Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

Gefällt mir
Instagram
Der MTV auf Instagram



Der MTV und Klimaschutz

Der MTV und Charta

News

Basketball

  Niederlage in der Overtime
1px
 » Unglückliche Niederlage unserer Basketballer
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Fekre Haila Abraha mit Zug zum Korb (Foto: MTV Stuttgart, Justas)

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Unter den Körben wurde hart verteifigt. Hier gefoult, unsere Nr 8, Christian Gundlach (Foto: MTV Stuttgart, Justas)

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Unsere Nr 5, Hugo Mounier(Foto: MTV Stuttgart, Justas)

Am Samstag hatte unser Regionalliga Team der Herren 1 den Spitzenreiter Saarlouis Sunkings zu Gast.
In der Ausweichhalle kam es zum erwarteten engen Spitzenspiel und beim Stand von 78:78 zur Overtime. Hier konnte unser Team nicht mehr Punkten und unterlag 78:83.

Kopf Hoch und weiter gehts.
#togetherMTV

Artikel aus den Stuttgarter Nachrichten:

Die Basketballer des MTV Stuttgart haben das Regionalliga-Spitzenspiel gegen die Saarlouis Sunkings mit 78:83 nach Verlängerung verloren. Nach der regulären Spielzeit hatte es 74:74 gestanden. In der Tabelle haben die Schützlinge von Trainer Anestis Fesatidis damit jetzt vier Zähler Rückstand auf das Spitzenduo aus dem Saarland und vom TV Langen.

Ans Aufgeben im Titelrennen denkt aber beim MTV noch niemand: „Für uns wird der Dezember vorentscheidend sein. Wenn wir durch die drei schweren Spiele gegen Ulm, Fellbach und Reutlingen gut durchkommen, dann bleiben wir oben dran. Wenn nicht, dann hat sich das Thema Aufstieg erledigt“, sagt Fesatidis.

(la). Die Niederlage gegen Saarlouis geht hauptsächlich auf die Leistung des überragenden Gästeduos Ricky Easterling (34 Punkte) und Florian Kirsch (23) zurück, die den Gastgebern mit 61 der 83 Zähler gemeinsam den Garaus machten. „Genau diese beiden wollten wir stoppen. Das ist uns leider nur ansatzweise gelungen“, sagt Fesatidis, für dessen Team einmal mehr Vaseleios Lampropoulos (27 Zähler) am besten traf.

Quelle: Stuttgarter Zeitung vom 28.11.2022

Alle Infos rund um unsere Basketball Teams
Folgt uns auf Instagram und seht was es Neues gibt
Follw us on Instagram


 

« zurück

eingestellt am 28.11.2022 um 14:22 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jobs