Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

Gefällt mir
Instagram
Der MTV auf Instagram



Der MTV und Klimaschutz

Der MTV und Charta

Abteilungs-News

Trampolin

  Bronzemedaille für Geßwein und Pfleiderer
1px
 » Männerteam Deutschland in Sofia Dritter
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
v.l.n.r. Prokesova, Vogel, Geßwein, Schuldt, Pfleiderer, Kuhn - Foto: Kai

Trampolinturnen. Sensationeller Erfolg bei den Trampolinweltmeisterschaften in der bulgarischen Hauptstadt. Die Männermannschaft um die beiden MTV-Trampolinturner Matthias Pfleiderer und Tim-Oliver Geßwein holt sich im Team-Finale in Sofia den dritten Platz.
Dies ist die erste Team-Medaille bei Weltmeisterschaften für Deutschland seit 2003 in Hannover, damals noch mit dem MTV-Trampoliner Adam Götz.
Den Grundstein setzte das Team, dem neben unseren MTV-Athleten noch Fabian Vogel (MTV Bad Kreuznach) und Matthias Schuldt (TG Dietzenbach) angehören, bereits in den Einzelvorkämpfen am Mittwoch.
Im Finale der besten 5 Teams traten sie gegen Portugal, Frankreich, Japan und Griechenland an.
3 Runden mussten bestritten werden, in denen jeweils Ranglistenpunkte von 5 Punkten für den Rundenbesten bis 1 Punkt für den Rundenletzten vergeben wurden.

Erster Starter für Deutschland war Schuldt, der nach einer sensationelle Übung 4 Punkte für Deutschland holte. Danach war Pfleiderer an der Reihe, der leider seinen Nachsprung auf die Matte setzte, aber weitere 3 Punkte für Deutschland holte. Das bedeutete zu diesem Zeitpunkt Platz 2, punktgleich mit den Franzosen – jeweils 7 Punkte - und hinter den klar führenden Portugiesen mit 10 Punkten.
In der letzten Runde konnte leider Japan verletzungsbedingt nicht mehr antreten, somit nur 1 Punkt für die Asiaten. Damit war klar, dass Vogel in diesem abschließenden Durchgang nur einen gültigen Sprung brauchte um mindestens die 2 Punkte zu holen, die zu einer Bronzemedaille reichen würden.
Souverän turnte er seine Übung jedoch durch – 2 Punkte für Deutschland – Bronzemedaille mit 9 Punkten hinter Portugal 13 Punkte und Frankreich 12 Punkte.

Tim-Oliver Geßwein kam im Finale nicht zum Einsatz. Die Aufstellung wurde von Bundestrainerin Katharina Prokesova und Landestrainer Michael Kuhn im Vorfeld, nach reiflichen Überlegungen und Hin- und Her-Rechnungen, in Absprache mit dem Team so vorgenommen. Ohne Geßwein, der im Vorkampf eine tolle Leistung zeigte, wäre die Mannschaft aber gar nicht erst in das Finale gekommen.
Das war eine gelungene Team-Leistung!

Die deutsche Nationalmannschaft ist, auch Dank des neuen DTB-Sportdirektors Thomas Gutekunst und der hervorragenden Arbeit von Bundestrainerin Katharina Prokesova, zu einem richtig tollen Team zusammengewachsen.

Sensationelle, nicht erwartete Medaille für Deutschland – Glückwunsch!

Leonie Adam hat sich nach einer Top-Übung, ebenso wie Vogel, im Halbfinale nur ganz knapp nicht für das Einzelfinale qualifizieren können.

Am Samstag findet nun noch das Synchronfinale mit Matthias Pfleiderer und Fabian Vogel statt.

Aus Sofia: Kai-Uwe Geßwein



 

« zurück

Autor: Markus Kukral - eingestellt am 19.11.2022 um 09:48 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jobs