Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

Gefällt mir
Instagram
Der MTV auf Instagram



Der MTV und Klimaschutz

Der MTV und Charta

News

Basketball

  Sieg und Niederlage der Spitzenteams
1px
 » im Basketball
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Quelle: Stuttgart-Basketball

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Basketball im MTV Stuttgart

In ungewohnter Ersatz-Ersatz-Halle unterliegen die MTV Damen nach verpatzter Crunchtime den Rhein-Main Baskets.
Die Herren siegen auswärts gegen den TV Kronberg.

In ungewohnter Ersatz-Ersatz-Halle unterliegen die MTV Damen nach verpatzter Crunchtime den Rhein-Main Baskets.
Bis 1:18 Min vor Ende war in einem intensiven und ausgeglichenen Spiel beim Stand von 45:49 nichts entschieden.
Dann trafen nur noch die Gäste und gingen als Sieger vom Feld.

Gegensätzlich lief es bei den Herren beim TV Kronberg. Headcoach Fesatidis resümiert: "Wir konnten das Spiel nicht früh für uns entscheiden. Am Ende haben wir die Nerven behalten." Der geteilte erste Tabellenplatz konnte somit gehalten werden.

Quelle: AStuttgart-basketball

MTV Stuttgart – Rhein-Main Baskets 45:55 (13:13, 12:14; 14:13, 6:15)

Für die Rhein-Main Baskets war Stuttgart eine Reise wert. Mit dem 45:55-Erfolg gewannen sie ihr zweites Spiel der noch jungen Saison in der 2. Bundesliga-Süd.

Mit zehn Spielerinnen haben sie sich auf die Reise gemacht, und sie waren nach dem Erfolg eine Woche zuvor hochmotiviert.

Beide Teams gingen vor allem in der Verteidigung hochkonzentriert ins Spiel. So erzielten die Gastgeberinnen bis zur 3. Minute einen 4:0-Vorsprung, und den Baskets gelang sogar erst in der 4. Minute durch einen Dreier von Mailien Rolf nach Assist von Svenja Greunke der 4:3-Anschluss. Bei den Gastgebern ragte von Beginn an die Amerikanerin Sarah Wells heraus. Sie hatte am Ende mehr als die Hälfte aller Stuttgarter Punkte, nämlich 25 bei sechs Dreiern, erzielt.

Doch die Baskets starteten auch mit weiteren zwei Dreipunkterfolgen durch Jule Seegräber. Sie erzielte allein im 1. Viertel zehn Punkte. Ganz anders begann das 2. Viertel. Baskets Coach Saymon Engler gab gleich drei seiner „Roukies“ Spielgelegenheit, und Louisa Groth, Monika Crnjac und Marie Kleiner punkteten schnell zum 15:20-Vorsprung. Das gab den Baskets Selbstvertrauen. Mit 25:27 ging dieser Defensiv-Kampf in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten Svenja Greunke, die sich bis dahin vor allem durch Assists auf freie Mitspielerinnen und durch ihre Rebounds auszeichnete, sowie Monika Crnjac und Monika Wotzlaw den Vorsprung auf 25:33. Bei 30:37 wechselte Baskets-Coach Engler mit Anna Mihalescko und Akusua Ahmed erneut zwei Nachwuchskräfte ein, die sich schnell in die konsequente Baskets-Defense reinfanden. Doch die Gastgeberinnen kämpften sich binnen vier Minuten wieder auf 37:37 ran und lagen nach dem 3. Viertel mit 39:40 nur noch sehr knapp zurück.

Nach diesem zweiten Erfolg liegen die Rhein-Main Baskets jetzt punktgleich mit Stuttgart und Freiburg 2 auf dem 9. Platz vor Wasserburg und Schwabach, die es nur auf einen Sieg brachten.

Head-Coach Saymon Engler macht mit seinem Kommentar das niedrige Ergebnis deutlich: „Wir haben eine sehr körperliche und aggressive Partie erlebt, aus der wir nur als Sieger herausgegangen sind, weil wir den Kampf angenommen haben.“

Quelle: www.toyota-dbbl.de

Alle Infos rund um unsere Basketball Teams
Follow us on Instagram
Die Toyota DBBL Bundesliga


 

« zurück

eingestellt am 07.11.2022 um 18:51 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jobs