Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

Gefällt mir
Instagram
Der MTV auf Instagram



Der MTV und Klimaschutz

Der MTV und Charta

Abteilungs-News

Triathlon

  MTV TriathletInnen überzeugen in Erbach
1px
 » Teams & EinzelstarterInnen trotzen der Hitze
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Die MTV-LigastarterInnen in Erbach

Schieben, ziehen, drücken, leiden: Alles war erlaubt bei den Teamsprints in Erbach. Insgesamt elf MTV-LigastarterInnen gingen in drei Mannschaften am letzten Juniwochenende im Donautal an den Start.

Auch an diesem Wochenende hat sich der sonnige Sommer von 2022 fortgesetzt. Bei 20 bis teilweise 30°C auf der nahezu komplett schattenfreien Strecke wurden 800 m geschwommen, 24 km Rad gefahren und 5 km gelaufen. Die Besonderheit des Teamwettkampfs war, dass die Starter einer Mannschaft sich auf der Wettkampfstrecke teilweise gegenseitig unterstützen durften.

Nach dem Schwimmen im schwimmbadwarmen Erbacher Badesee (25 Grad) musste die Wecheselzone gemeinsam auf die Radstrecke verlassen werden. Durch eine teilweise heterogene Schwimmstärke der StarterInnen hatten hier alle Teams die Herausforderung, alle AtheletInnen beisammen zu halten und sich nicht im See zu verlieren. Auf der hügeligen Radstrecke (ca. 100 HM) war dann dank Windschattenfreigabe Rotieren oder Führungsarbeit angesagt, um sich die letzten Körner fürs Laufen taktisch einzuteilen. FahrerInnen, die den Anschluss zum Team verloren hätten, wären aus dem Rennen genommen worden. Für die teamstarken MTVler stand diese Option jedoch nicht zur Debatte, sodass alle MTVlerInnen folglich auf die letzen fünf leidensintensiven Laufkilometer gehen durften. Hier war aufgrund der mittlerweile unnachgiebigen Sonne Schwitzen angesagt. Das besondere Teamformat hatte hier zur Folge, dass der/die jeweils langsamste AthletIn gezogen oder geschoben wurde, um so die Teamzeit so schnell wie möglich zu machen. Dadurch gingen alle an ihr Limit und darüber hinaus.

Nach 1:13:42 war für die 1. Herrenmannschaft mit Karl Westphal, Tobias Renz und Martin Fischer in der Landesliga Nord Zeit für eine Abkühlung. Mit einem starken Lauffinish erreichten die Herren mit dieser Zeit einen grandiosen Platz 4 in der Mannschaftswertung.

In der 2. LL-Nord Mannschaft kamen Martin Ospina, Christian Jeuter, Matthieu Reslou und Martin Gerland mit 1:22:45 auf Platz 17 von 20 ins Ziel.

Die Damen in der Landesliga hatten aufgrund initialer Orientierungsprobleme im Freiwasser nach dem Schwimmen etwas auf der Radstrecke aufzuholen, zeigten im Verlauf sehr starke Laufbeine und kamen nach 1:32:22 erschöpft aber überglücklich ins Ziel. Ronja Böhringer, Julie Cabrol, Kathrin Kutt und Judith Richter erkämpften damit den 17. Platz von 21 Mannschaften.

Die MTV EinzelstarterInnen schlossen den Wettkampftag auf der Olympischen und Volksdistanz ab und erzielten trotz der brennenden Sonne Top Leistungen. Sehr gute Platzierungen mit AK Platz 6 für Ulrike Wiesner, AK Platz 5 für Maha Shoukri und Platz 4 für Sabine Göbel jeweils auf der Olympischen Distanz sprechen für sich. Christoph Schermer auf der Volksdistanz sicherte sich Platz 12.

Ergebnisse ALB-GOLD Triathlonliga


 

« zurück

Autor: Sabine Göbel - eingestellt am 05.07.2022 um 22:44 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jobs