Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

Gefällt mir
Instagram
Der MTV auf Instagram



Der MTV und Klimaschutz

Der MTV und Charta

News

Volleyball Bundesliga

  Deutscher Meister 2022 gesucht Playoff-Finale
1px
 » zwischen Allianz MTV Stuttgart und SC Potsdam
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Allianz MTV Stuttgart und der SC Potsdam kämpfen ab morgen um den Meistertitel (Foto: Moritz Bosold)

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Allianz MTV Stuttgart und der SC Potsdam kämpfen ab morgen um den Meistertitel in der Volleyball Bundesliga der Frauen.

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Die Sendezeiten auf den SPORT1 Plattformen in der Übersicht:

Deutscher Meister 2022 gesucht: Playoff-Finalserie zwischen Allianz MTV Stuttgart und SC Potsdam live auf SPORT1

Der Countdown läuft, der Saisonhöhepunkt der Volleyball Bundesliga der Frauen steht unmittelbar bevor: In der Finalserie messen sich ab morgen der Allianz MTV Stuttgart und der SC Potsdam. SPORT1 begleitet die Finalserie komplett im Free-TV, in den SPORT1 Apps und im 24/7-Stream auf SPORT1.de sowie auf der Multisport-Streaming-Plattform SPORT1 Extra (www.sport1extra.de):
Auftakt ist am morgigen Dienstag live ab 18:30 Uhr mit dem ersten Match in Stuttgart. Dirk Berscheidt kommentiert.
Die nächste Partie steigt dann am Freitag, 29. April, live ab 18:30 Uhr, wenn die Potsdamerinnen zuhause auf die Unterstützung der Fans in der eigenen Halle setzen. Das Finale wird im Modus „best of five“ gespielt, beide Teams benötigen auf dieser Langstrecke also höchste Konzentration. Klar ist schon jetzt: Nach dem Erfolg des Dresdner SC in der Vorsaison wird es in diesem Jahr neue Volleyball-Meisterinnen geben.
Wer holt den ersten Sieg in der Finalserie?
Die Stuttgarterinnen hoffen als frischgekürte Pokalsiegerinnen auf den Meistertitel, zumal sie sich im Vorjahr die Trophäe ganz knapp im fünften Finalspiel gegen den Dresdner SC entreißen ließen. Der SC Potsdam, der im Halbfinale überraschend Titelverteidiger Dresden mit 2:0 ausschalten konnte, steht dagegen zum ersten Mal in seiner Geschichte im Finale. Die Stuttgarterinnen gingen als stärkstes Team der Hauptrunde in die Playoffs.
Zudem konnte das Team von Trainer Tore Aleksandersen auch in den Playoffs überzeugen, beide Serien gegen Vilsbiburg und Schwerin wurden mit 2:0 gewonnen.
Umkämpfte Duelle in der Hauptrunde
Die Finalserie lässt trotz der Stuttgarter Favoritenrolle als Pokalsieger und CEV Cup-Finalteilnehmer auf ein Duell auf Augenhöhe hoffen: Die Potsdamerinnen, Dritte nach der Hauptrunde, haben sich im Saisonverlauf immer mehr gesteigert und im März Stuttgart in drei Sätzen die erste Niederlage der Hauptrunde beigebracht. Das Aufeinandertreffen im Dezember ging indes mit 3:1 an die Schwäbinnen.
Playoff-Sendung zum Finale
Zum Auftakt der Finalserie zwischen Stuttgart und Potsdam steht am 26. April die dritte Playoff-Sendung aus dem Studio mit spannender Vorberichterstattung auf SPORT1 Extra zum Abruf bereit. Beginn ist 18:00 Uhr, also eine halbe Stunde vor Anpfiff des Matches. Alle Fans können die Sendung kostenfrei und ohne Registrierung verfolgen. Moderator Benjamin Hantschke empfängt die erfahrene Bundesligaspielerin und Kapitänin von Schwarz-Weiß Erfurt Antonia Stautz und Anne Matthes, ehemalige Bundesligaspielerin und 120-malige Nationalspielerin, die den Fans spannende Insights und Fakten rund um das Duell präsentieren und die Ausgangslage vor dem Start der Playoff-Finals analysieren.
Anna Pogany zu Gast im „Volleytalk“
Die Volleyball Bundesliga der Frauen ist auch im SPORT1 Podcast „Volleytalk“ ein wichtiges Thema, zu Gast bei den Moderierenden Katharina Hosser und Daniel Höhr ist in der aktuellen Ausgabe die Schweriner Libera Anna Pogany. Die Nationalspielerin blickt auf die von Umbruch und Corona geprägte Saison und zieht Bilanz. Von der Meisterschaft in der Bundesliga träumt sie trotz des vorzeitigen Aus in diesem Jahr weiterhin. Der neueste „Volleytalk“-Folge ist auf podcast.sport1.de und in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.
Quelle: VBL-Presseservice

SPORT1 begleitet die Finalserie komplett im Free-TV
und in den Multisport-Streaming-Plattform
Alle Infos zu unserem Team Allianz MTV Stuttgart


 

« zurück

eingestellt am 25.04.2022 um 16:33 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jobs