Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

News

Turnen - Bundesliga

  Die Sensation ist perfekt
1px
 » Der 10teTitel in Folge für Stuttgart
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Foto: Qingwei Chen

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Foto: Qingwei Chen

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Foto: Qingwei Chen

Die Erfolgsserie geht weiter, die Turnerinnen des MTV-Stuttgarts haben am vergangenen Samstag Turngeschichte geschrieben. Seit 2012 ist das Team um Elisabeth Seitz und Kim Bui ungeschlagener deutscher Mannschaftsmeister. Das hat noch keine andere Mannschaft vor ihnen geschafft.
Nachdem in der Nacht von Freitag auf Samstag entschieden wurde, dass das DTL-Ligafinale ohne Zuschauer stattfinden muss, war die Enttäuschung bei allen Turnerinnen sehr groß. Nichtsdestotrotz waren die Stuttgarterinnen hoch motiviert und fest entschlossen, den Titel zu gewinnen. Nach einem fehlerfreien Auftakt am Sprung, ging es für die Mädels an den Stufenbarren. Helen Kevric durfte als erste ans Gerät und zeigte bis auf einen kleinen Zwischenschwung nach dem Pak Salto, einem Salto rückwärts gestreckt vom oberen zum unteren Holm, eine solide Übung. Es folgte Meolie Jauch an ihrem Lieblingsgerät, im Vergleich zum letzten Wettkampf stockte sie ihre Übung in der Schwierigkeit nochmals auf und versuchte eine neue Verbindung. Es blieb auch bei dem Versuch, denn sie musste das Gerät beim Gienger-Salto leider unsanft verlassen. Gerätspezialistin Lisa-Katharina Hill turnte eine nahezu fehlerfreie Übung und den Abschluss am Stufenbarren machte die Mannschaftskapitänin Kim Bui mit einer Spitzenübung.
Mit leichten Wacklern, aber einer Übung mit Höchstschwierigkeiten gespickt, startete Meolie den Durchgang am Schwebebalken und brachte ihre Kür ohne Sturz zu Ende. Die Übung mit dem höchsten Ausgangswert an diesem Gerät wurde von der jüngsten Turnerin im Team, Helen Kevric, zum Besten gegeben. Auch sie kam ohne große Fehler durch und erturnte mit 13,05 Punkten die Tageshöchstwertung am Balken. Nun griff auch Carina Kröll ins Wettkampfgeschehen ein und baute den Vorsprung der Stuttgarterinnen am vorletzten Gerät weiter aus. Jetzt hieß es ohne größere Fehler am Boden durchzukommen und dann sollte dem insgesamt 13ten Titel bei deutschen Mannschaftsmeisterschaften für Stuttgart nichts mehr im Wege stehen. Sowohl die beiden Jungstars als auch die belgische Gastturnerin, Dorien Motten, turnten Höchstwertungen am Boden. Die Ehre die letzte Übung des Wettkampfes zu zeigen, gebührte Kim Bui. Mit einer fantastischen Bodenkür machte sie die Sensation perfekt.
Am Ende standen fantastische 205,30 Punkte auf dem Konto unserer Turn-Mädels und somit siegten die Stuttgarterinnen mit knapp 15 Punkten Vorsprung vor den zweitplatzierten Ulmerinnen (190,50 Punkte). Der dritte Platz ging an die TG Karlsruhe-Söllingen (186,65 Punkte) und den undankbaren vierten Platz erturnte sich die noch sehr junge Mannschaft aus Tittmoning.
Nach einer gewöhnungsbedürftigen Siegerehrung, bei der sich jede Turnerin, Rose und Medaille selbst abholen und umhängen durfte, beendete Kim die Veranstaltung, indem sie den riesigen Pokal von seinem Podest zu ihrer Mannschaft brachte.
Wir freuen uns schon auf die kommende Saison und hoffen, dass nächstes Jahr wieder Zuschauer erlaubt sind.



 

« zurück

eingestellt am 06.12.2021 um 16:38 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion