Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

News

Volleyball - Bundesliga II

  An Erfahrung gewonnen
1px
 » Zweites MTV-Team verliert und wird bejubelt
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Unser Zweitligateam wehrte sich tapfer

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Johannes Koch und Alex Waibl: Beide Trainer mit MTV-Hintergrund

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Gelungene Spielzüge werden bejubelt wie ein Sieg

Der Saisonhöhepunkt ist nach 61 Minuten schon wieder vorbei gewesen. Im DVV-Pokal-Achtelfinale unterlag das junge Team von Allianz MTV Stuttgart II in der MTV-Halle im Feuerbacher Tal dem fünffachen Pokalsieger Dresdner SC mit 0:3 (8:25, 14:25, 14:25).
„In Summe haben wir das ganz gut gemacht“, meinte Stuttgarts Trainer Johannes Koch. „Allerdings sind wir ein bisschen ängstlich gewesen und haben uns teilweise überrollen lassen.“

Dresdens Trainer Alexander Waibl baute in dem zu erwartenden einseitigen Spiel drei junge Spielerinnen (Emma Cyris, Laura de Zwart, Lucija Mlinar) in seine Startformation ein, die bislang in der 1. Liga noch wenig Praxis sammeln konnten.
Doch auch diese fügten sich nahtlos ein und agierten mit großem Aufschlagdruck.
„Die kennen halt eine ganz andere Geschwindigkeit. So ist auch phasenweise kein richtiges Spiel zustande gekommen“, sagte Koch über den Verlauf der Partie. Doch der großartigen Stimmung vor über 200 Zuschauern tat dies keinen Abbruch. „So ein Spiel ist auf jeden Fall ein Erlebnis für alle“.
Somit blieb auch der bislang fünfte Vorstoss ins Achtelfinale des prestigeträchtigen DVV-Pokals für die Stuttgarter Erstligareserve ohne einen Satzgewinn.

Zu den wertvollsten Spielerinnen wurden die nach einer Meniskus-OP erstmals wieder eingesetzte Laura de Zwaart (Dresdner SC) gekürt sowie auf Stuttgarter Seite Marie Hänle.

Kurz vor dem Spiel wurde der langjährige ehrenamtliche Spieltagshelfer Harald Munz verabschiedet, der nach seinem 80. Geburtstag ein wenig kürzer treten will. Ein besonderer Moment auch für Dresdens Trainer Alexander Waibl, der Munz während seiner Zeit in Stuttgart einst aktivierte. Auch die langjährige Kapitänin Martha Deckers, die bereits in ihrer Jugendzeit von Waibl trainiert wurde, ist im Rahmen des Pokal-Spiels verabschiedet worden, genauso wie Saskia Lenk.

Text und Fotos: Tom Bloch

Fotos Tom Bloch
Allianz MTV Stuttgart II
Artikel in Stuttgarter Nachrichten (PDF)


 

« zurück

eingestellt am 04.11.2019 um 13:55 Uhr






MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion