Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

News

1. Bundesliga Blindenfußball

  Saisonrückblick vom Blindenfußball
1px
 » Trotz Verletzungspech Vizemeister
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Bild aus Stuttgarter Zeitung

Bericht der Stuttgarter Zeitung (Rebecca Anna Fritzsche berichtet):

Nach drei Jahren, in denen der MTV Stuttgart den Meistertitel in der deutschen Blindenfußball-Bundesliga souverän errungen hatte, ist in diesem Jahr lediglich der zweite Platz hinter dem SF Blau-Gelb Marburg drin gewesen. „Klar sind wir enttäuscht, aber bei den Verletzungsproblemen, die wir hatten, ist der zweite Platz noch gut“, sagt Lukas Smirek, ein Stammspieler des Teams, der zwar die Saison gut überstand, aber sich kürzlich das Innenbein überdehnte. Der Großteil der Mannschaft fiel verletzt aus. Alexander Fangmann verletzte sich im vergangenen Jahr bei der Qualifikation für die Paralympics am Knie und war fast die ganze Saison außer Gefecht.

Mannschaftskapitän Mulgheta Russom brach sich bei einem Trainingslehrgang für die Nationalmannschaft das Wadenbein. „Oft haben wir nur zu dritt spielen können – der vierte Mann war zwar auf dem Platz, damit wir die erforderlichen vier Mann plus Torhüter hatten, konnte aber verletzungsbedingt nicht spielen“, sagt Alexander Fangmann.
Eine kleine, aber feine Truppe: Die meisten der MTV-Stuttgart-Spieler sind auch Nationalspieler, und Coach Ulrich Pfisterer, der nicht nur das MTV-Team, sondern auch die Nationalmannschaft trainiert, sagt: „Wir kicken hier nicht nur einfach herum. Das ist eine gute Mannschaft in einem anspruchsvollen Sport.“

Russom hat große Pläne mit seinen Mitspielern: Nicht nur in der Bundesliga soll es wieder aufwärts gehen, auch die Europameisterschaft 2013 soll anders ausgehen als die im Jahr 2011: Damals konnte sich die deutsche Mannschaft nicht fürs Halbfinale qualifizieren und somit auch nicht für die Paralympics in London.

„Es wäre schön, wenn unser Sport mehr Beachtung finden würde“, meint Mulgheta Russom. Seiner Meinung nach wäre es dazu auch wichtig, den Blindenfußball dem Deutschen Fußballbund als Verband zuzuordnen – und nicht dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband oder der International Blind Sports Federation (IBSA).

Im April 2013 beginnt die nächste Bundesligasaison. Bereits jetzt freut sich die Truppe des MTV auf den letzten Spieltag: Der findet nämlich in Stuttgart statt. Das ist zwar erst am 14. September 2013, dafür aber gleich vor dem Neuen Schloss – und vor hoffentlich vielen Zuschauern. „Nächstes Jahr holen wir uns den Titel“, sind sich die Spieler einig. „Wir sind eine stärkere Truppe als vergangenes Jahr“, sagt Trainer Ulrich Pfisterer. „Alles, was wir brauchen, sind gesunde Spieler.“

Vollständiger Artikel
Aktuelles vom Blindenfussball


 

« zurück

eingestellt am 19.10.2012 um 17:33 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion