Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

News

Turnen - Bundesliga

  Frauen top - Männer verlieren
1px
 » Videobericht aus der SCHARRena
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Tabea Alt (12) ganz stark

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Pia Tolle gab Sicherheit am Balken

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Siegerehrung

Bericht aus den Stuttgarter Nachrichten vom 8.10.2012:

Drei Wettkampftage haben die besten deutschen Turnteams nur Zeit, um sich für das Finale am 24.November in Berlin zu qualifizieren. Ein Start nach Maß ist da schon einiges wert – und genau einen solchen erwischten die Turnerinnen des MTV Stuttgart am vergangenen Samstag.

„Es war ein rundum gelungener Wettkampftag“, freute sich Kim Bui. Die Olympiastarterin war nicht nur die beste Turnerin des Tages, sondern führte ihr Team zu einem souveränen Erfolg, der seinen Ursprung in einer starken Teamleistung am Stufenbarren hatte. Am Ende hatte die MTV-Riege 204,90 Punkte gesammelt und den deutschen Meister TuS Chemnitz-Altendorf deutlich distanziert. Auf Platz drei kamen die Turnerinnen aus Karlsruhe-Söllingen.
Bemerkenswert war auch die Leistung von Tabea Alt. Die erst zwölfjährige MTV-Turnerin belegte bei ihrem Bundesliga- Debüt vor rund 900 Zuschauern in der Scharrena in der Einzelwertung Rang fünf. „Sie ist ein Riesentalent“, sagte MTV-Geschäftsführer Karsten Ewald, der auf einen gelungenen Wettkampftag zurückblickte: „Die Stimmung war super, aber die Mädels haben ja auch allen Anlass dazu gegeben.“

Weniger gut ist dagegen die Stimmung im Lager der MTV-Turner. Das liegt zum einen an der zweiten Saisonniederlage am Samstag gegen den TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau (25:80), zum anderen an deren Zustande kommen.
Die Stuttgarter, die von Verletzungssorgen geplagt werden, mussten im württembergischen Derby nämlich auf ihren besten Mann verzichten. Sebastian Krimmer war mit einer Delegation des Deutschen Turnerbunds (DTB) auf einer Werbetour in Südamerika unterwegs – was Karsten Ewald mächtig auf die Palme brachte. „Das ist eine groteske Wettbewerbsverzerrung“, sagte er, „das zeigt, dass die Liga vom DTB nicht ernst genommen wird.“ Für die MTV Turner geht es ab jetzt gegen den Abstieg, am Samstag gegen Bayern München ist dann immerhin Sebastian Krimmer wieder dabei. Allerdings: Er kommt am Freitag aus Südamerika zurück. „Mit Jetlag und ohne regelmäßiges Training“, ärgert sich Ewald.

Das Video über den Sieg
Artikel in Stuttgarter Nachrichten (PDF)


 

« zurück

eingestellt am 08.10.2012 um 09:18 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion