Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

Abteilungs-News

Trampolin

  Höhenflüge in der Suttgarter SCHARRena
1px
 » Leonie Adam ist deutsche Synchron-Meisterin
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Leonie Adam und Lara Hüninghake, Foto: Sascha Walther

Wer wirkliche Loopings in schwindelerregender Höhe sehen wollte, musste am vergangenen Wochenende nicht auf den Wasen gehen, sondern nebenan in die Stuttgarter SCHARRena: Hier schraubten und drehten sich die Trampolinturner und –turnerinnen in den Synchron- und Einzelwettbewerben zum nationalen Titel. Der zweifachen Goldmedaillen-Gewinnerin bei den Turnerinnen, Lara Hüninghake, hätte vor allem eine in die Quere kommen können: Leonie Adam vom MTV Stuttgart. Doch die 19-Jährige stürzte im Einzelfinale auf den Rand des Trampolins und landete nur auf Rang 7. „Ich ärgere mich vor allem über mich selbst, aber ich gönne Lara den Sieg und freue mich für sie“, fand Leonie Adam anerkennende Worte für ihre Trainingskollegin. Es blieb ein goldener Trost: Die beiden Athletinnen zeigten eine perfekte Synchronkür im Finale und landeten verdient auf dem ersten Platz.
Dass der MTV Stuttgart auch künftig vorne mitmischen möchte, zeigten die Athleten im Nachwuchsbereich: Maksim Sherman vom MTV Stuttgart wurde gleich zweimal deutscher Vizemeister bei den 14- bis 15-Jährigen. Mit 50,975 Punkten musste er nur Lars Fritzsche (TV Eberstadt) den Vortritt lassen (51,105). Im Synchronwettbewerb gewann er mit Tobias Füllemann (TB Ruit) Silber.
Auch Tim-Oliver Geßwein vom MTV Stuttgart turnte sich bei den 16- bis 18-Jährigen souverän ins Einzelfinale und wurde mit 49,885 Punkten Sechster. Und gleich eine Silbermedaille räumte er im Synchronfinale mit Partner Lars Fritzsche vom TV Eberstadt ab. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann.

Bei den Jugendturnerinnen (14-15 Jahre) erreichte Lilia-Marie Hindermann vom MTV Stuttgart mit 47,030 Punkten Rang vier und verpasste nur knapp das Treppchen. Vereinskollegin Julia Negassa dagegen patzte in ihrer Finalübung und landete noch auf Platz sieben. Besser lief es für sie bei den Synchron-Wettbewerben: Hier durfte sie mit Partnerin Vanessa Weck (Cottbus) die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.
Etwas unglücklich traf es Lia-Marie-Klaus vom MTV Stuttgart, die bereits im Vorkampf verturnte und sich mit Rang 22 begnügen musste. Sie konnte sich gemeinsam mit Partnerin Naomi Koidl aus Weingarten mit dem vierten Platz trösten. Die Stuttgarterinnen Cristina Albrecht und Synchronpartnerin Lilia-Marie Hindermann kamen hier auf Rang 9, Adriana Rama und Sarah Zeeb auf Platz 12.

Großen Anteil am Erfolg dieser Meisterschaft, einer tollen Atmosphäre und einer ausverkauften Halle am Finaltag hatte neben den Athleten auch das Organisationsteam des MTV Stuttgart rund um Sonja Gönner in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen und dem Deutschen Turnerbund. Einmal mehr haben die Stuttgarter bewiesen: Die SCHARRena wäre ein optimaler Austragungsort für die Weltmeisterschaft 2014 gewesen. Und der MTV Stuttgart ein würdiger Partner.
Martina Braden



 

« zurück

Autor: Sonja Gönner - eingestellt am 04.10.2012 um 21:22 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion