Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

Gefällt mir
Instagram
Der MTV auf Instagram



Der MTV und Klimaschutz

Der MTV und Charta

News

1. Bundesliga Blindenfußball

  Besucherrekord in Neumünster
1px
 » 2. Spieltag in der Blindenfußball-Bundesliga
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Torschuss von Lukas Smirek

MTV Stuttgart 1843 e.V. -
Play
Pressebild der SHZ

Am vergangenen Samstag ist die BLINDENFUSSBALL-Bundesliga mit einem Stadt-Spieltag auf dem Großflecken in Neumünster (Schleswig-Holstein) zu Gast gewesen. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die europaweit einzigartige Spielserie für blinde und sehbehinderte Menschen als ausgewählter Ort im Wettbewerb "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet. In Neumünster wurde zudem ein neuer Rekord aufgestellt. 4.500 Zuschauer kamen über den Tag verteilt zum Großflecken.

Der MTV Stuttgart dominierte den Blindenfußball lange Zeit. Dreimal holten sich die Schwaben die Deutsche Meisterschaft. Die Stuttgarter Aufstellung war die Aufstellung der deutschen Blindenfußball-Nationalmannschaft. Vergangene Saison hatte das Vorzeigeteam nach drei Spieltagen ein Torverhältnis von 28:1. Andere dribbelten im Watschelschritt, die Stuttgarter passten und demonstrierten blindes Spielverständnis. Andere tasteten sich vorsichtig über den 40 x 20 Meter großen Kunstrasenplatz, Uli Pfisterers Männer rannten.

Am Samstag endete ein langer Lauf. Stuttgart in Notbesetzung unterlag dem Chemnitzer FC, 0:1 nach einem verwerteten Penalty. Torschütze der Partie war der langjährige MTV-Spieler Jörg Fetzer. Auf Grund des Spielermangels erhielt Marius Durst seinen ersten Einsatz auf dem Feld. Außerdem testete Torwart Sascha Müller sein Können auf dem Platz. Tabellenführer ist nun die Spielgemeinschaft der Teams von Eintracht Braunschweig und dem LFC Berlin.

Es gibt keine Kleinen mehr!
Nach der ersten Niederlage in drei Jahren, sagte Lukas Smirek vom MTV Stuttgart: "Das zeigt doch nur, dass die anderen aufgeholt haben. Etwas mehr Ausgeglichenheit kann der Liga nur gut tun".

Zur Abteilungsseite
Video DFB-TV
Bericht auf T-Online-Portal
SHZ-Bericht


 

« zurück

eingestellt am 18.05.2012 um 13:43 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jobs