Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

News

Turnen - Bundesliga

  Doppelerfolg Turnen Teil 2
1px
 » MTV-Männer mit Sieg über Hannover
 
MTV Stuttgart 1843 e.V.

Thomas Andergassen: Topscorer (15 Pkt.) gegen Hannover.

MTV Stuttgart 1843 e.V.

Blick auf die Tabelle nach 3 Wettkampftagen.

MTV Stuttgart 1843 e.V.

Bester MTV-Youngster: Philipp Straub.

Klarer Erfolg bei der Männermannschaft des MTV Stuttgart. Mit 47:20 Scorepunkten fuhren die Stuttgarter die ersten Saisonpunkte ein. Nach zwei Niederlagen in Folge war dieser Sieg erwartet, denn die Stuttgarter konnten erstmalig in dieser Saison in Bestbesetzung antreten. Sie hatten außerdem mit Sam Oldham einen weiteren EM-Finalisten in ihren Reihen. „Wir wollten auf Nummer sicher gehen, da Sascha noch nicht einsatzfähig ist“, erklärte Thomas Andergassen die Nachnominierung des Briten. Der Altmeister Andergassen durfte sich am Ende des Wettkampfes mit 15 Scorepunkten das Trikot des TopScorers überstreifen.

Die Stuttgarter hatten am Boden einen Auftakt nach Maß und gingen mit 9:3 Punkten in Führung. Neben Sebastian Krimmer, der die höchste Bodenwertung erhielt, kamen Philip Sorrer, Sam Oldham und Youngster Philipp Straub in die Wertung.
Noch besser machte es das MTV Team am Pauschenpferd. Dort griff Thomas Andergassen in das Geschehen ein. „Es ist immer wieder faszinierend, wie stabil Thomas seine Übungen präsentiert“, zollte Krimmer seinem Mannschaftskameraden Respekt. Andergassen und Krimmer gewannen jeweils ihre Duelle mit fünf Scorepunkten.
Auch an den Ringen hatten die Niedersachsen nichts dagegen zu setzen. Für den klaren Gerätesieg der Stuttgarter waren neben Oldham , Andergassen und Straub auch Nachwuchsturner Christian Keil verantwortlich.
Ein kurzes Aufbäumen der Hannoveraner dann nach der Pause am Sprung. Ein Punktestand von 4:4 Scorepunkten zeigt die Ausgeglichenheit der beiden Mannschaften an diesem Gerät. Einzig Philipp Straub bei den Stuttgartern und Ali Jivan bei den Niedersachsen konnten mit je vier Zählern punkten.
Eine souveräne Vorstellung lieferten die Schwaben dann am Barren ab. 10:3 Punkte waren die verdiente Ausbeute nach vier sehenswerten Übungen. Andergassen war einmal mehr die sichere Bank, Krimmer verturnte, die Kohlen aus dem Feuer holten mit zwei Topübungen Sorrer und Oldham.
Ein uneinholbarer Vorsprung der Stuttgarter nun vor dem letzten Gerät, dem Reck. Hier griff Viktor Weber nach seiner Rückenproblematik wieder ins Geschehen ein. Am Ende fehlte ihm die Kondition, um den Abgang sicher zu stehen. „Ich bin erstmal froh, wieder an die Geräte gehen zu können, alles Weitere wird sich in den kommenden Wochen wieder einstellen“, sagte Weber nach seinem Einstand im Stuttgarter Team.
Andergassen war wiederum mit drei Zählern einer der Punktelieferanten für das Team. Sorrer, zeigte eine tolle Flugshow. Eine Weltklasseübung lieferte Sam Oldham ab. Der Reckfinalist der Europameisterschaften ließ nichts anbrennen und sicherte dem Team klare vier Punkte. Auch das Königsgerät konnte von den Stuttgartern 7:5 Punkten gewonnen werden.

Selbstbewusst schaut der MTV Stuttgart nach vorne: Am 23. April ab 15:00 Uhr geht es in der Stuttgarter Hegelhalle wieder um Tabellenpunkte.

Der Gegner ist dann das Mitteldeutsche Turn-Team Chemnitz/Halle, mit deren Aushängeschild Matthias Fahrig. In der Tabelle liegen die Stuttgarter auf dem fünften Tabellenplatz, knapp gefolgt von den Chemnitzern.

Alle Ergebnisse und Tabelle
Bericht auf Gymmedia international


 

« zurück

eingestellt am 17.04.2011 um 15:30 Uhr







MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion