Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

News

Turnen - Bundesliga

  Heimwettkampf gegen die KTV Straubenhardt
1px
 » Trotz Niederlage zufriedene MTV'ler
 
MTV Stuttgart 1843 e.V.

MTV Stuttgart 1843 e.V.

MTV Stuttgart 1843 e.V.

Der MTV Stuttgart verliert den Bundesligaauftakt im schwäbischen Derby gegen die KTV Straubenhardt mit 23:50 Scorepunkten. Dabei unterstrichen die Schwarzwälder erneut ihre Ambitionen auf die Meisterschaft. Top Scorer des Tages wurde mit 22 Punkten der russische Mehrkampfmeister Maxim Dewiatkovski (KTV Straubenhardt).

Was wäre wenn gewesen? Diese Frage stellten sich die Stuttgarter, die verletzungsbedingt auf zwei Turner verzichten mussten. Sascha Palgen erholt sich derzeit von einem Oberbauchbruch und der Neuzugang Viktor Weber laboriert an einer entzündlichen Nervenentzündung. Trotzdem kämpfte das neu formierte MTV Team vor 800 Zuschauern um jeden Gerätepunkt. Am Ende standen sechs Gerätepunkte zu Buche.
Maßgeblichen Anteil daran hatte Altmeister Thomas Andergassen, der einen sauberen Vierkampf absolvierte. Durch stabile Übungen zeigte er, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. „Wenn wir in zwei Wochen beim nächsten Wettkampf auf Viktor und eventuell auch auf Sascha zurückgreifen können, dann werden wir den Cottbussern das Leben schwer machen“, stellte Andergassen motiviert fest. Bronzemedaillengewinner Sebastian Krimmer turnte ebenfalls einen Vierkampf. Er verzichtete noch auf den Start an den Ringen und am Reck um seinen Schulterbeschwerden noch ein wenig Erholung zu gönnen. Alexander Otto präsentierte einmal mehr einen gelungenen Sprung und steuerte dem Mannschaftsergebnis einen Scorepunkt bei. Einen kompletten Sechskampf lieferte der zweite Stuttgarter Neuzugang Philip Sorrer ab. Dabei hatte es der 21-jährige Sportsoldat am Schwersten. Musste er sich doch gegen so namhafte Athleten wie Thomas Taranu, Sergej Charkow, Robert Weber und Maxim Dewiatkovski behaupten. Die beiden Youngsters Philipp Straub und Christian Keil setzten sich vor allem am Boden und Sprung in Szene. Zusammen mit Sergej Charkow belegte Straub in der Top Scorer Wertung den zweiten Platz.

Der zweite Wettkampftag führt den MTV Stuttgart in die Lausitz. Am 19. März turnt das Team gegen den SC Cottbus, der nach dem ersten Wettkampftag die Tabelle anführt.

GYMmedia


 

« zurück

eingestellt am 07.03.2011 um 11:47 Uhr






MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion