Startseite |  Abteilungs-News |  News-Archiv |  MTV-Magazin |  Video-Portal |  Presseschau |  Fördermitgliedschaft im MTV |  MTV Campus | 
Fiteness Studio
Studio
Fitnessstudio Motiv des MTV Stuttgart

Suche
Suchen


Shop
MTV-Shop
MTV Shop

Top Sports
Top Sports
MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Bundesliga

Gefällt mir
Facebook
Der MTV auf Facebook

Blindenfußball im MTV Stuttgart 1843 e.V.

Infos

Blindenfußball im MTV Stuttgart 1843 e.V.
  07.12.2009 1. Bundesliga Blindenfußball Sportart
 
MTV Stuttgart 1843 e.V. Cologne Nikolaus Masters

Cologne Nikolaus Masters
1px
» MTV-Blindenfußballer gewinnen Turnier in Köln

Mit einer souveränen Mannschaftsleistung und schnellem, anspruchsvollem Spiel gewannen die MTV-Blindenfußballer am Nikolauswochenende das Cologne Nikolaus Masters. Der MTV siegte in allen fünf Spielen (4:0, 1:0, 2:0, 2:1, 2:0) und holte so vor der SSG Blista Marburg und dem Vizemeister PSV Köln den Pokal an den Neckar. Mehr lesen...

 

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8

Blindenfußball – Das Spiel

Fußball spielen trotz Blindheit? Nichts sehen und trotzdem Fußball spielen. Ist das möglich? Diese Frage stellt sich wahrscheinlich erst einmal jeder, der davon hört. Wie soll das funktionieren?

Seit April 2006 ist der Blindenfußball auch in der Bundesrepublik angekommen. Nach dem Trainingsauftakt an der Universität Tübingen und einem ersten bundesweiten Workshop fand im Vorfeld der WM 2006 in Berlin der „International Blind Challenge Cup“ statt, an dem die Nationalteams aus England, Spanien, Frankreich und Brasilien teilnahmen. In diesen Ländern wird Blindenfußball schon lange gespielt. In Brasilien, wo seit den 60er Jahren Blindenfußball beheimatet ist, kicken die sehgeschädigten Sportler sogar in zwei Ligen. Und eine ähnliche Entwicklung sollte mit dem IBCC im Mai 2006 angeschoben werden.


Blindenfußball auch in Deutschland

Schon im Juni 2006 bildeten sich auch in Deutschland die ersten Teams. Vorreiter waren hier Stuttgart, der FC St. Pauli und einzelne Spieler in Berlin.
Seit 2008 werden Wettkämpfe in Deutschland in einer eigenen Liga – der Deutschen Blindenfußball-Bundesliga (DBFL) – ausgetragen. Darüber hinaus etablierten sich noch eine Vielzahl von Turniere, die von den verschiedenen Blindenfußball-Teams ausgerichtet werden.


Frauen-Blindenfußball

Seit Beginn der Geschichte des deutschen Blindenfußballs spielten Frauen eine nicht unerhebliche Rolle. Sie sind in einigen gemischten Mannschaften aktiv. Zudem fanden an der Universität Tübingen im Jahr 2008 zwei Lehrgänge nur für Frauen statt. Im Jahr 2009 veranstaltete der MTV Stuttgart den dritten Frauen-Lehrgang und das erste Blindenfußball-Turnier mit reinen Frauenteams.
Außerdem gab es auch schon die ersten Blindenfußballturniere für Frauen.


Blindenfussball-Online.de

  Deutsche Blindenfußball-Liga (DBFL)



  http://www.blindenfussball-online.de



Das Spielfeld, der Ball, die Mannschaft und die Rufer

Blindenfußball wird mit einem ca. 500g schweren Ball gespielt, der in seinem Inneren mit einem rasselnden Klangsystem ausgestattet ist. Der Ball ist etwas kleiner (Größe 4) als ein normaler Fußball. Die Spieler versuchen diesen Ball über das 40 auf 20 Meter -große Spielfeld zu dribbeln und das Handballtor der Gegenmannschaft zu treffen. Gespielt wird in der DBFL auf einem Kunstrasenfeld, aber es finden auch einige Turniere in Hallen statt. Das Spielfeld ist an den Längsseiten mit ca. 110 cm hohen, stabilen Seitenbanden umrandet, die mit ins Spiel eingebunden werden.
Zu einer Blindenfußball-Mannschaft gehören vier sehgeschädigte Feldspieler sowie ein sehender Torwart. Alle Feldspieler müssen Augenbinden („Schlafmasken“) und darunter Augenpflaster tragen, um Spielern mit einem Sehrest keinen Vorteil einzuräumen und Chancengleichheit herzustellen. Unterstützt wird jedes Team von zwei Rufern (Guides), die hinter dem gegnerischen Tor und hinter der Außenbande auf Höhe der Mittellinie stehen und mit dem eigenen Torwart die Feldspieler durch Zurufe dirigieren. Diese drei Personen bilden wichtige Koordinationspunkte für das Team.
Durch diese Orientierungsmöglichkeiten ist es den Mannschaften möglich, in taktischen Formationen zu agieren und komplexe Spielsysteme zu entwickeln.
Damit es im Spiel nicht zu Zusammenstößen der Spieler kommt, müssen sich die Spieler, die sich dem Ball führenden Sportler nähern, durch den Ruf des spanischen Wortes „Voy“ („ich komme“) rechtzeitig bemerkbar machen. Geschieht dies nicht oder zu spät, wird dieser Verstoß mit einem Freistoß geahndet.
Die Spielzeit beträgt zweimal 25 Minuten, unterbrochen von einer zehnminütigen Pause. Außerdem kann jedes Team in einer Halbzeit eine einminütige Auszeit nehmen.
Geleitet wird jede Partie von zwei Schiedsrichtern auf dem Feld, einem in der Auswechselzone sowie einem Schiedsrichter am Zeitnehmertisch.
Blindenfußball ist eine dynamische Sportart und echt sehenswert! Daher würden wir uns freuen, Sie bei einem unserer nächsten Spiele am Spielfeldrand Begrüßen zu dürfen. Unsere nächsten Spiele finden sie in der Kategorie „Spiele und Ergebnisse“.


Zur Zeit liegen leider keine Termine vor.


Teamfoto

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Blindenfußball Teamfoto


Name Position
Müller, Sascha Tor
Raseta, Marko Tor
Durst, Marius Feldspieler
Fangmann, Alexander Feldspieler
Peters, Stefan Feldspieler
Rusom, Mulgheta Feldspieler / Kapitän
Sarikaya, Vedat Feldspieler
Schwarze, Sven Feldspieler
Smirek, Lukas Feldspieler
Pfisterer, Ulrich Trainer
Hallanzy, Jule Guide
Schmid, Heike Management

Bundesliga-Spieltag in Stuttgart 2012
Foto: Benny Ulmer

Bundesliga-Spieltag in Stuttgart 2012
Foto: Benny Ulmer

Bundesliga-Spieltag in Stuttgart 2012
Foto: Benny Ulmer

Bundesliga-Spieltag in Stuttgart 2012
Foto: Benny Ulmer

Bundesliga-Spieltag in Stuttgart 2012
Foto: Benny Ulmer

Bundesliga-Spieltag in Stuttgart 2012
Foto: Benny Ulmer

Foto: Friede Fangmann

Foto: Ronja Neher

 

Foto: Friede Fangmann

Foto: Benny Ulmer

Foto: Benny Ulmer

Foto: Benny Ulmer

Foto: Benny Ulmer

Unsere Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer Ehrmann

Die Blindenfußball-Mannschaft des MTV Stuttgart bedankt sich bei den folgenden Firmen, Organisationen und Privatpersonen für

- die Ausstattung mit dem roten Trikotsatz bei der

EnBW AG
www.EnBW.de

- die Ausstattung mit dem weißen Trikotsatz von PUMA bei

Roberto Hilbert (Fußballprofi beim VfB Stuttgart von 2006 bis 2010)
www.Hilbert19.de

- die Ausstattung mit unseren rot-weißen Trikots von Nike und die Beflockung unserer EnBW-Trikots sowie Ausstattung mit einigen Regenjacken und Sweatshirts bei

Intersport Breitmeyer
Calwer Straße 22
70173 Stuttgart
0711 / 290502
info@Intersport-Breitmeyer.de
www.Intersport-Breitmeyer.de

- die Finanzierung der Beflockung der T-Shirts für den Frauen-Lehrgang 2009 beim

VdK Landesverband Baden-Württemberg
www.VdK.de

- eine Geldspende beim

Zentrum für Ambulante Rehabilitation (ZAR) Stuttgart


Förderer Blindenfußball MTV Stuttgart 1843 e.V.      Förderer Blindenfußball MTV Stuttgart 1843 e.V.


- zahlreiche Spenden für unsere Tombola im Rahmen des DBFL-Spieltages in Stuttgart 2009, deren Erlös unter anderem der Christoffel-Blindenmission und der Giovane-Elber-Stiftung zugute kam, bei folgenden Vereinen und Unternehmen:
- VfB Stuttgart, Arminia Bielefeld, VfL Bochum, Bayer Leverkusen, Bayern München, VfL Wolfsburg, Alemannia Aachen, Jahrn Regensburg, VfR Aalen
- Audible.de
- Deutsche Telekom AG, Postbank
- Intersport Breitmeyer, Karstadt Sport Stuttgart, Puma Stuttgart, Adidas-Shop Stuttgart, Sport Scheck Stuttgart

Einer Spende des Lions-Clubs Stuttgart-Nord haben wir es zu verdanken, dass unsere Banden im Jahr 2007 fest im Boden verankert werden konnten.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Pfrommer, der als Orthopädie-Mechaniker für die Fa. Gross in Ludwigsburg tätig ist und nach mehreren Spiel- und Trainingsbesuchen bei uns einen leichten und individuell anpassbaren Kopfschutz entwickelte, der auch das Interesse von Spielern anderer Mannschaften weckte. Die Fa. Gross stattete uns mit einigen dieser Kopfschutz-Modelle aus, wofür auch ihr unser Dank gebührt.

Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei der Nikolauspflege Stiftung für blinde und sehbehinderte Menschen, die es uns seit Sommer 2006 ermöglicht, in ihrer Halle zu trainieren, uns gelegentlich einen Kleinbus für Fahrten zu Auswärtsspielen zur Verfügung stellt und zu Beginn des Jahres 2007 durch eine Spendenaktion die Anschaffung von Banden erreicht hat.



Ansprechpartner
Trainer und sportlicher Leiter: Ulrich Pfisterer
Mannschaftskapitän: Mulgheta Russom

Anfragen jeglicher Art richten Sie bitte per E-Mail an: Blindenfussball@MTV-Stuttgart.de | telefonisch an Alexander Fangmann Tel: 0711-12151261
Egal ob neuer Spieler, Torwart, Guide oder Sponsor, wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und werden Ihnen schnellstmöglich antworten.


Allgemeine Links:
Deutsches Blindenfußball Portal
www.blindenfussball.net

Informationen zur Deutschen Blindenfußball Bundesliga
www.blindenfussball.de

Deutsche Wikipediaseite zur DBFL:
http://de.wikipedia.org/wiki/Blindenfu%C3%9Fball-Bundesliga

Deutsche Wikipediaseite zum Thema Blindenfußball
http://de.wikipedia.org/wiki/Blindenfu%C3%9Fball

Allgemeine Informationen der International Blind Sports Federation (in englisch)
http://www.ibsa.es/eng/deportes/football/presentacion.htm

Seite zum Blindenfußball vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV)
http://www.dbsv.org/infothek/sport/fussball/

Sepp Herberger Stiftung
http://www.sepp-herberger.de/main.php?id=526


Facebook-Gruppe „MTV Stuttgart Blindenfußball“

StudiVZ-Gruppe „Blinde Kicker – veni, non vidi, vici“

Blindenfußball-Vereine und -Trainingsorte in Deutschland:
FC St. Pauli 1910 e.V

Berufsförderungswerk Würzburg

Chemnitzer FC e.V.

ISC Viktoria Dortmund-Kirchderne e.V.

LFC Berlin 1892 e.V.

PSV Köln

SSG Blista Marburg

VfB 09/13 Gelsenkirchen

Eintracht Braunschweig

Berufsförderungswerk Düren

DJK Franz Sales Haus Essen

BSG Guide-Dogs Mainz

Tübingen (Trainingsgruppe an der Universität)








MTV Stuttgart 1843 e.V. - Youtube-Channel

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Campus

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Förderer

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Jugendpartner

MTV Stuttgart 1843 e.V. - Promotion